Skip to main content

Fair Play Völkerball Cup Remshalden - Zweite Auflage

Am 13.3.2019 fand zum zweiten Mal der Fair Play Völkerball Cup in der Grunbacher Jahnhalle statt.

Fair Play Völkerball Cup Remshalden - Zweite Auflage
Fair Play Völkerball Cup Remshalden - Zweite Auflage
Fair Play Völkerball Cup Remshalden - Zweite Auflage
Fair Play Völkerball Cup Remshalden - Zweite Auflage
Fair Play Völkerball Cup Remshalden - Zweite Auflage
Fair Play Völkerball Cup Remshalden - Zweite Auflage

Nach drei erfolgreich durchgeführten Fair Play Soccer Cups wollte das Organisatorenteam um die Schulsozialarbeiter bereits im letzten Jahr weg vom kommerziellen Fußball und weg vom Wettbewerbscharakter. Das Fair Play sollte noch mehr in den Fokus gerückt werden.

Rund 100 Drittklässler/innen haben aus den beiden Grundschulen in Geradstetten und Grunbach teilgenommen. Als Teamer/innen wurden wieder Schüler/innen der Realschule Remshalden eingesetzt, die zuvor geschult wurden und die einzelnen Mannschaften durch die Spiele begleiteten. Für ein unterhaltsames Begleitprogramm sorgte die Offene Kinder- und Jugendarbeit, die mit diversen Spielen und Übungen vor Ort war.

Ziel des jährlichen Fair Play Cups für die Grundschulen ist es, den Schüler/innen spielend Sozialkompetenzen näherzubringen. Neben sportlichen Fähigkeiten bringt auch Fairness Punkte. Gespielt wurde in zwei Spielfeldern. Die einzelnen Spiele liefen in drei Phasen ab, in der ersten Dialogzone wurden die Fairnessregeln von den beiden Mannschaften besprochen, in der Spielphase zählten die Mannschaften ihre Treffer selbst, die Teamer griffen nur bei groben Regelverstößen ein und beobachteten ansonsten das Spiel. In der anschließenden Dialogzone 2 werteten die Mannschaften selbst das Spiel aus, Treff-Ergebnis und Fairnesspunkte wurden dabei zusammengezählt.

Bürgermeister Reinhard Molt ließ es sich nicht nehmen, die Siegerehrung durchzuführen und beglückwünschte die jungen Spieler: „heute gibt es nur Sieger!“. Alle Mannschaften erhielten am Ende von ihm eine Urkunde und einen kleinen Preis.

In diesem Jahr gab es zwei Siegermannschaften; beide aus Grunbach. Die beiden Teams „Shrek“ und „Timon“ erhielten als punktgleich fairste Mannschaften außerdem den goldenen Wanderpokal überreicht. Da die Realschule Remshalden inzwischen Fair Trade School ist, waren selbstverständlich auch alle Preise sowie die Verpflegung fair gehandelt.

Auch die Schüler/innen der Realschule haben als Teamer/innen ein Zertifikat von der Gemeinde erhalten.

Ein großer Dank geht an alle Beteiligten, die zum Erfolg des diesjährigen Turniers beigetragen hatten: Veranstaltet wurde der Fair Play Völkerball Cup von Carola Wolfinger, Marcel Rademacher, Edi Egle-Illg und Ole Bense, den Schulsozialarbeitern der Evangelischen Gesellschaft (eva) die an den Remshaldener Grundschulen und der Realschule arbeiten. Unterstützt wurden sie von den Leitungen und Lehrer/innen der beiden Grundschulen. Ein großer Dank geht auch an den Verein Aufbruch Remshalden e.V., mit dessen Spende das komplette Turnier finanziert wurde.

Bei der Durchführung des Turniers hatte außerdem die Offene Kinder- und Jugendarbeit mitgewirkt. Herzlichen Dank!

Christina Clauß