Skip to main content

Jó napot kívánok!

Schülerbegegnung der Partnergemeinden in Etyek vom 23.- 27.09.2019

Schülerbegegnung der Partnergemeinden in Etyek

Nachdem eine Schülerdelegation unserer Partnergemeinde Etyek bereits im Frühjahr zur Eröffnung der Remstalgartenschau für eine Woche nach Remshalden gereist war, stand nun der Gegenbesuch an.

Sechs SchülerInnen der Realschule Remshalden machten sich in Begleitung von Schulleiterin Fr. Behrend und Fr. Schwarz auf den Weg nach Ungarn. Nach beinahe 12stündiger Reise sahen die Jugendlichen am Abend ihre Austauschpartner wieder und lernten ihre ungarischen Gasteltern kennen.

Am nächsten Morgen durften SchülerInnen und Begleitlehrerinnen 2 Stunden Deutschunterricht in der Nationalitätenschule in Etyek erleben. Danach ging es in die örtliche Schokoladenmanufaktur. Dort wurden wir in die Kunst der Schokoladenherstellung eingeführt und durften eigene Pralinen herstellen.Traditionell waren wir anschließend von Bürgermeister Tibor Garaguly zum Pizzaessen eingeladen. Frisch gestärkt ging es dann weiter nach „Etyekwood“ - in die Korda-Filmstudios. Dort konnten wir während einer Führung verschiedene Filmkulissen begutachten und im Museum der Studios anschaulich verfolgen, wie eine komplette Filmproduktion abläuft.

Der Mittwoch war ganz einem Ausflug in die ungarische Hauptstadt – Budapest – gewidmet. Die „Perle der Donau“ besticht mit ihrer Schönheit und den vielen kulturellen Sehenswürdigkeiten. Nach der „Invisible Exhibition“ ging es auf den Burgberg (Fischerbastei und Michaelskirche), später in den Pester Teil der Stadt zum Parlament und in die Váci-Straße, wo die Jugendlichen Möglichkeit zum „Shoppen“ hatten.

Am Donnerstag wurde es dann sportlich: Radfahren um den Velence -See südlich von Budapest. Der Velence-See ist der drittgrößte See Ungarns und gilt als wärmster See Europas – leider war es zum Schwimmen schon zu kalt. Bei wunderbarem Herbstwetter startete die Tour in Gárdony, wo wir unsere Fahrräder bei einem Verleih zur Verfügung gestellt bekamen. Nach 2 Stunden waren alle erschöpft, aber zufrieden wieder zurück und wir fuhren mit dem Zug zurück Richtung Etyek.

Freitags war dann schon die Zeit gekommen, auf Wiedersehen zu sagen und den Zuständigen in Etyek einen ganz großen Dank zukommen zu lassen. Eine solch intensive und schöne Begegnung lässt den europäischen Gedanken tatsächlich leben und ist eine Bereicherung für unsere Schülerinnen und Schüler. Im Frühjahr 2020 kommt der nächste Besuch aus Ungarn an die Realschule nach Remshalden. Wir freuen uns schon sehr und

schicken ein herzliches „köszönöm!“ nach Etyek.

K. Schwarz